Imagefilm für einen besseren Eindruck nach Außen

Imagefilme haben einen besonders positiven Eindruck, den sie Außenstehenden vermitteln. Sowohl neue Kunden als auch bestehende Kunden können mit diesem angesprochen und letztendlich überzeugt werden.

Natürlich ist es auch möglich einen Text zu verfassen und diesen mit Bildern zu schmücken, jedoch hat ein Film ganz andere Wirkungen auf den Zuschauer, da er mehrere Sinn anspricht und länger im Kopf bleibt. Dies ist möglich nur besonders spannende Szenen oder emotional hinterlegte Musik.

Mit einem Imagefilm kann die Marke in den Köpfen der Leute bleiben. Im Optimalfall fällt denen sofort die Marke ein, wenn sie einen bestimmten Begriff hören. Aus diesem Grund schauen wir uns heute einmal an, warum jedes Unternehmen einen Imagefilm besitzen sollte und welche Aspekte beachtet werden sollten, damit dieser auch erfolgreich wird.

Die wichtigsten Tipps für einen erfolgreichen Imagefilm

In den meisten Bereichen ist die Kennung der eigenen Zielgruppe essenziell. So auch beim Imagefilm. Weiß man nicht, wer die eigene Zielgruppe ist, kann man den Film nicht entsprechend aufbauen. Ist diese jedoch bekannt, kann man bestimmte Sequenzen einfügen, wovon man weiß, dass die Zielgruppe dieses unbedingt wissen sollte. Somit kann man mit ein paar psychologischen Tricks die Gedanken der Zuschauer steuern.

Weiterhin sollte ein Imagefilm nur wenige Minuten gehen. In der kürze liegt die Würze heißt es so gerne und trifft hier den Nagel auf den Kopf. Die wichtigsten Informationen und alles was die Kunden wissen sollten, sollte auf einen kleinen Zeitraum gelegt werden.

Bietet der Film sowohl Spannung als auch Dramatik werden viele Emotionen beim Zuschauer ausgelöst und angesprochen. Zudem darf der Film auch gerne witzig, provokant und selbstironisch sein. Es sollte mindestens ein Aspekt davon genutzt werden, um aufzufallen. So ist die Chance um ein Vielfaches erhöht, dass der Film und somit auch das Unternehmen in den Köpfen der anderen bleibt.

Zudem erhöht sich neben der Verweildauer auf der eigenen Webseite auch die Chance auf eine höhere Conversionrate. Durch Filme und ein „persönliches“ begegnen wird mehr Vertrauen geschafft zum Zuschauer, was bei Bildern und Text nahezu unmöglich ist. Wer bereits einmal gekauft hat, erkennt sich eventuell sogar wieder und wird in seiner Entscheidung bestärkt und kommt somit noch ein 2. und 3. Mal wieder.

Fazit

Wie man sieht kann ein Imagefilm enorme Veränderungen im Unternehmen auslösen. Er gehört zu den wichtigsten Marketing Instrumenten und sollte in keinem Unternehmen fehlen. Wer es sich nicht selbst zutraut bzw. nicht das nötige Equipment besitzt kann auf eine professionelle Agentur setzen. Ein Film steigert die Reichweite, schafft vertrauen und sorgt am Ende des Tages für mehr Geld in der Kasse.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.