Teamspeak 3: Virtuellen Server erstellen

Wenn man einen Teamspeak 3 Server installiert hat, ist erst einmal ein Server verfügbar. Dieser Artikel erklärt, wie man einen weiteren virtuellen Server erstellt.

Ich habe bereits in einem Artikel beschrieben, wie man einen Teamspeak 3 Server unter Debian einrichtet. Falls man dies getan hat, läuft nun, falls nicht anders konfiguriert, auf dem Port 9987 ein einzelner Teamspeak-Server. Folgende Schritte führen zur Erstellung weiterer Teamspeak-Server.

1. Per telnet mit dem Teamspeak-Server verbinden

Zu allererst müsst Ihr euch via telnet mit eurem Teamspeak-Server verbinden. Dies geht unter Windows unter anderem mit PuTTY. PuTTY kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

Startet Putty und tragt den Hostname oder die IP-Adresse des Servers ein und wählt Telnet aus. Tragt als Port, falls ihr nichts verändert habt, 10011 ein.

Wenn Ihr alles richtig gemacht habt, sollte sich eine Kommandozeile mit folgendem Inhalt öffnen:

Wir sind jetzt verbunden!

2. Als serveradmin einloggen

Nun müssen wir uns als serveradmin einloggen, sonst können wir keine virtuellen Server erstellen. Hierfür braucht Ihr das Server Query Password, welches Ihr bei der Installation erhalten habt. Der Benutzername ist serveradmin. Tippt folgenden Befehl ein:

login serveradmin euerpasswort

Ersetzt euerpasswort mit eurem tatäschlichen Passwort.Falls Ihr euch korrekt einloggt, erhaltet ihr folgende Meldung: error id=0 msg=ok.

3. Virtuellen Teamspeak 3 Server erstellen

Mit folgendem Befehl erstellt Ihr nun einen weiteren Teamspeak 3 Server:

servercreate virtualserver_name=Servername virtualserver_port=1337 virtualserver_maxclients=128

Passt hierbei virtualserver_name=Servername für euren gewünschten Namen an – falls Ihr mehrere Worte verwendet, trennt diese Worte mit /s – Also Mein/sTeamspeak/sServer. 

Bei virtualserver_port=1337 wird der Port festgelegt, unter dem der Server zu erreichen ist. Hier könnt ihr euch fast frei entscheiden, welchen Port ihr wollt. Ihr könnt keine belegten Ports nehmen.

Unter virtualserver_maxclients=128 wird die maximale Anzahl der Benutzer, die gleichzeitig online sein können, festgelegt.

Tragt euren angepassten Code ein und bestätigt mit Enter. Der Server wird direkt gestartet. Es wird euch folgendes angezeigt:

sid=2 virtualserver_port=1337 token=ddqCmka21sXaE+0zjnFHFQsqMJ832Boc6SSdECXe
error id=0 msg=ok

Kopiert den Code hinter token=, diesen benötigt ihr, um Admin-Rechte zu erlangen. Wenn Ihr euch das erste Mal zu dem Server verbindet, werdet Ihr direkt nach dem token gefragt.

Falls Ihr Probleme habt, benutzt die Kommentarfunktion.

11 Antworten auf „Teamspeak 3: Virtuellen Server erstellen“

  1. Hey ich hätte mal eine Frage.

    Wie gebe ich mir auf den einzelnen Virtuellen Servern ServerAdminQuery?
    Bisher habe ich das nur auf der Haupt IP geschafft…

  2. Hallo,

    da ich im TS-Client nicht mehr auf den Server Query komme (will immer Login erstellen), hat mir deine Anleitung gut geholfen.
    Vielen Dank dafür.

    mfg

  3. Hallo,
    ich versuche per ServerAdmin Query kommt bei mir immer nur eine ErrorMessage mit iwas wegen PermissionsID oder so… NPL ist vorhanden

      1. Hey, ich hatte vorhin schon eine frage zu dem Thema wie ich einen TeamSpeak 3 Server unter Linux einrichte. Dies hat geklappt, danke 😉
        Nun hätte ich aber eine Frage zu der Frage, auf die du hier geantwortet hast. Ich habe alles eingegeben und da kam das: error id=2816 msg=virtualserverslimitsreached Du hast darauf geantwortet: Das liegt daran, dass du ohne NPL maximal einen virtuellen Server betreiben darfst. Kannst du mir das bitte genauer erklären? Was ich da jetzt machen muss.

        Was gleich noch mit fragen wollte: Also ich habe jetzt den TS3 Server installiert. Ich kann auch connecten… andere nicht… mit dem was ich jetzt mache können dann andere connecten, richtig? Oder liege ich da jetzt falsch?

        MfG
        Kevin

        1. Howdy,

          nee, virtuelle Server sind so gesehen verschiedene Teamspeak Server.

          Eigentlich müssten andere connecten können, wenn der Server, auf dem der Teamspeak Server läuft, öffentlich erreichbar und die entsprechenden Ports freigegeben sind.

          Du kannst mir gern eine Mail schreiben an mail@pascalebeier.de und mir dein Setup beschreiben (vServer, RootServer, etc. pp).

          So hellsehen kann ich noch nicht, auch wenn man das gern von mir verlangt 🙁

  4. Biite helft mir:

    hier wie geschrieben eingegeben

    „servercreate virtualserver_name=Vtest virtualserver_port=2020 virtualserver_maxclients=128

    nach der Eingabe folgender Fehler

    „error id=2568 msg=insufficientsclientspermissions failed_permid=8

    mfg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.