Nervige Arbeit ade

Wenn der Zaun im Garten mal wieder lackiert werden muss, kann man sich in der Regel auf eine etwas längere Arbeit einstellen. Da die Ausnahme die Regel bestätigt, gibt es jetzt einen kleinen Tipp, wie man so eine Arbeit in kurzer Zeit und mit Spaß erledigen kann.

Der Zaun muss nicht nur gut aussehen, sondern auch regen- und wetterfest sein. Dazu muss aber vor der Lackierung eine Öl Schicht aufgetragen werden und so muss man den Zaun schon zwei Mal anstreichen. Das geht aber ziemlich fix, wenn man einen Luftkompressor besitzt. Falls das nicht der Fall ist, können Sie sich besonders leise Kompressoren online kaufen.

Kompressoren verdichten Luft und Gase, indem das Ansaugvolumen durch den Betriebsdruck zu einem kleineren Volumen gepresst wird. Die Folge ist ein höherer Druck im Behälter, das ist die sogenannte Pressluft. Durch das Entweichen dieser Pressluft können Reifen, Bälle und Luftmatratzen aufgepumpt werden, wie man es auch von einer gewöhnlichen Tankstelle kennt. Aber auch das Lackieren eines Zauns wird damit zum Kinderspiel.

Um den Zaun lackieren zu können, muss man sich vorher ein paar Dinge zulegen. Da haben wir erstens natürlich den Kompressor, der mit einer modifizierten Ausblaspistole ausgestattet sein muss. In der Ausblaspistole befindet sich ein kleiner Behälter, in dem man kleine Partikel und Flüssigkeiten füllen kann. Diese werden beim Entweichen der Druckluft mit der Luft gemischt. Um den ersten Schritt der Arbeit zu erledigen, füllt man erst mal das Öl in den Behälter. Dann wird der Zaun an den Stellen angesprüht, die neu gemacht werden müssen. Der Ölfilm legt sich gleichmäßig auf das Holz und der erste Schritt ist schon getan. Wer das Holz vor dem Ölanstrich noch schleifen muss, der kann auch das mit seinem Kompressor erledigen. Dazu muss einfach etwas feiner Sand aufgefüllt werden, der wie ein Sandsturm einmal über das Holz geht. Jetzt geht es ans Lackieren und dazu gibt es Airbrush-, Lack- und Farbpistolen. Auch hier wieder den Behälter einfach mit der Farbe füllen und drauf los sprühen. Jetzt hat dein Zaun wieder einen neuen Anstrich in kürzester Zeit. Der ganze Akt dauert je nach Zaungröße etwa 5 bis 10 Minuten.

Auch andere Werkarbeiten können mit dem Kompressor erledigt werden. Bohren, Tackern und Meißeln sind mit dem Allrounder absolut machbar. Leider sind Kompressoren nicht ganz günstig und man sollte beim Kauf auf gute Qualität achten aber mit der Zeit zahlt sich der Kompressor beim Heimwerken aus.