Social Login


Um Kunden daran zu hindern, sich an ein Passwort zu erinnern, hat es die moderne Technik nun möglich gemacht, Dienstleistungen über Facebook- und Google-Konten zu buchen und bereits gebuchte Transaktionen zu überprüfen.

Egal, ob Sie sich mit Ihrem regulären Account anmelden, der aus einer E-Mail-Adresse und einem Passwort besteht, oder sich über Social Media einloggen, Sie erhalten die gleichen Möglichkeiten auf der Website. Der größte Vorteil für Kunden ist, dass sie sich keinen Benutzernamen und kein Passwort merken müssen. Gleichzeitig wird es einfacher, ein neues Konto zu erstellen und Transaktionen durchzuführen.
Wenn man bereits ein Konto auf der Website des Kundes hat, kann man dies auch mit seinem sozialen Login verbinden, um zu vermeiden, dass man zwei Konten verwalten muss. Ein klarer Trend in den sozialen Medien konzentriert sich auf die Vorteile für den Kunden und die Benutzerfreundlichkeit. Einige Benutzer bevorzugen die Verwendung bestehender Konten mit einem Dienst wie Facebook, um sich zum Beispiel bei Diskussionsgruppen anzumelden, anstatt einen neuen Account und ein neues Passwort zu konfigurieren.
Externe Anbieter ermöglichen einen sicheren social login und offerieren Ihre Dienste im Sinne eines Authentifizierungsanbieters, der die Benutzeridentifikation überprüft. Er stellt die Sicherheits-Software zur Verfügung und verwendet dabei die Komponente „Soziale Anmeldung“, um für jeden unterstützten Authentifizierungsanbieter ein Symbol hinzuzufügen. Der Nutzer klickt auf das Symbol und meldet sich mit dem zugehörigen Nutzernamen und Passwort des Kontos an. Um die Sicherheit beim Social Login außerhalb der kontrollierten Netzwerke zu erhöhen, kann auch ein zusätzlicher Login-Schritt eingefügt werden. Diese sogenannte Zwei-Faktor-Anmeldung wurde eingeführt, um die Sicherheitsstufen zu erhöhen.
Beim online casino wird dagegen in der Regel ausschließlich der eigene Server zur Authorisierung und Authentifizierung genutzt, um seinen Nutzern große Sicherheit zu gewährleisten.
Dies bedeutet, dass man sich mit einer eService-Karte oder mit einem Einmalpasswort anstelle einer Code-Box per SMS anmelden kann. Es gibt auch ähnlich strukturierte Anmeldeprozesse. Ein Prozess, der in der Praxis sehr oft vorkommt, ist jener Prozess, wo man sich in einem digitalen Verzeichnis anmelden muss. Damit man sich System einloggen kann, muss man sich im digitalen Benutzerverzeichnis befinden. Bei der SMS-Anmeldung muss sich die Handynummer im richtigen Feld im digitalen Benutzerverzeichnis befinden. Es gibt auch Formulare zum Bestellen um sich, damit im Vorfeld befassen zu können. Man beachte auch, dass diese vom autorisierten Manager unterschrieben werden muss, bevor eine Karte ausgestellt werden kann.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.