6 Tipps für mehr Besucher auf dem eigenen Blog!

Du hast deinen eigenen Blog und schreibst regelmäßig interessante Beiträge. Aber was bringt dir das, wenn diese nicht gelesen werden? Ich gebe dir fünf Tipps für mehr Besucher auf deinem Blog!

Diese Tipps beziehen sich nicht auf den Inhalt deiner Artikel. Im nachfolgenden liste ich 5 Tipps auf, die dir mehr Besucher bringen. Eigene Tipps schreibt ihr in die Kommentare.

1. Entdecke das Potential der Sozialen Netzwerke!

Registriere dich oder deinen Blog speziell auf Sozialen Netzwerken. Hierbei rede ich insbesondere von Google +, Facebook und Twitter, für Fotographen ist Pinterest besonders lukrativ. Du solltest dich auf diesen Netzwerken registrieren und deine Artikel und deinen Blog verbreiten.

Geh noch einen Schritt weiter: Integriere diese Netzwerke in deinen Blog! Verlinke deine Accounts bei diesen Sozialen Netzwerken und ermögliche es deinen Besuchern, deine Artikel über diese Netzwerke mit Ihren Freunden zu teilen! Ein gutes WordPress-Plugin, das es deinen Besuchern ermöglicht, Inhalte zu teilen, ist das Jetpack-Plugin.

Mein Tipp: Registriere dich in den großen Sozialen Netzwerken und verbreite deinen Blog dort.

2. Höre dich in deiner Szene um!

Du schreibst Artikel über Themen, die dich interessieren. Schau dich, auch in den Sozialen Netzwerken, nach anderen Blogs um.

  • Kommentiere hilfreiche oder interessante Beiträge auf anderen Blogs!
  • Abonniere Blogs, die über deine Themenbereiche schreiben, und halte dich auf dem Laufenden!
  • Schreibe doch einen Gastartikel in einem anderen Blog! Die meisten Blogger stellen dafür ein Kontaktforumlar bereit.
  • Gehe eine Partnerschaft mit einem Blog ein! Ihr könnt eure Links austauschen oder eure jeweiligen Leser über Artikel des anderen Blogs aufmerksam machen.
Mein Tipp: Sei Aktiv in der Blogging-Szene deiner Themen und du wirst bekannt!

3. Schenk‘ der Welt etwas!

Das hört sich seltsam an, ist aber ein großer Faktor für mehr Besucher. Bist du Programmierer? Dann stell deinen Besuchern doch ein kostenloses Programm zur Verfügung! Auch so kannst du kostenlosen Inhalt produzieren: Als Designer kannst du Muster, Webdesigns oder Icons erstellen, als leidenschaftlicher Fußballer kannst du deine Fußball-Tipps zur Verfügung stellen…

Mein Tipp: Schreibe Anleitungen! Wenn du noch einen Schritt weiter gehen willst, erstelle Videos!

4. Verbessere deinen Schreibstil

Wenn du die treffenden Worte findest, wirst du besser gefunden. Ein Artikel kann zwar qualitativ hochwertig sein, aber du kannst deinen Schreibstil weiter optimieren. Hier findest du 5 Tipps, wie du bessere Artikel schreibst.

Mein Tipp: Lass dir Zeit beim Schreiben und recherchiere ausführlich!

5. Antworte deinen Lesern

Wenn Leser deine Artikel kommentieren, antworte Ihnen! Antworte Ihnen aber so, dass Sie zufriedengestellt sind – bleibe dabei freundlich und hilfsbereit. Wenn deine Leser deine Antworten lesen und sympathisch finden, werden Sie wiederkommen!

Mein Tipp: Ausführliche Antworten und Hilfestellung bringt Stammleser!

6. Trage dich in Bloglisten ein

Es gibt viele Listen im Internet, die Blogs nach bestimmten Themen sortiert auflisten. Trage deinen Blog in eine solche Liste ein! Aber: Ohne Content bringen auch diese Bloglisten nichts!

Mein Tipp: Melde deinen Blog doch in der Bloggerei an!

Suchst du nach einem Programmierer oder Webdesigner? Dann schau dir mal Core Design Studio an!

Wie macht Ihr euren Blog bekannt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.