Das Design einer Website sagt mehr aus als man auf den ersten Blick vielleicht denken würde. Webdesign kann dazu verwendet werden, um das Image einer Marke wiederzugeben und zu unterstreichen. 

Wie die Marke repräsentiert wird, ist entscheidend

Die weit verbreitete Supermarktkette Aldi ist eine bekannte Marke im deutschen Raum. Auf ihrer Website für die Region Aldi Süd setzt der Konzern auf ein frisches Design und nutzt die Farben hellgrün sowie strahlende Rottöne, um die derzeit angebotenen Produkte zu unterstreichen. Das Ziel des Unternehmens ist es, sein Publikum auf die neuesten Angebote aufmerksam zu machen. Dafür wurde die Website sehr übersichtlich gestaltet und in kleine Blöcke nach Themen unterteilt. Auch farblich wurden die verschiedenen Themen hervorgehoben. Die reduzierten Preise und zeitlich begrenzten Angebote werden in Rot dargestellt, frische Rezepte und der Ratgeber für den Garten in einem freundlichen Gelb-Orange und weitere besondere Angebote in einem strahlenden Blau. Farbenfrohe Bilder sind Teil der Produktpalette. Daneben haben werden spezielle Kategorien wie das „Rezept der Woche“ in das Webdesign miteingebracht, die verschiedene Zwecke erfüllen: Um Kunden auf ihre Produktpalette aufmerksam zu machen, zeigt Aldi, dass es möglich ist, frische Lebensmittel mit erschwinglichen Zutaten zuzubereiten, und die Kreativität des Unternehmens unterstreicht ihre innovativen Konzepte.

Das richtige Image schafft Vertrauen

Ähnlich wie bei Aldi ist es auch bei anderen Marken. Die Seite der vornehmen Modemarke Hermès Paris erzeugt durch die großen, wechselnden Bilder auf der Homepage das Gefühl eines Traums und möchte die Vorstellungskraft anregen. Über den Bildern wird ein poetischer Text angezeigt: „Aus der Macht der Fantasie entsteht ein einzigartiger Gegenstand: Alles ist möglich“. Die Bildaufnahmen selber wirken romantisch und träumerisch. Darunter werden die Produkte der Marke in kleinen Feldern präsentiert und sehr übersichtlich in Kategorien eingeordnet. Zu diesen gehören Seidenwaren für Damen, Taschen für Männer, Uhren und Krawatten. Auch hier wird der minimalistische Charakter der Website beibehalten. Die Bilder, die die einzelnen Artikel repräsentieren, werden vor einem weißen Hintergrund präsentiert und besitzen selbst neutrale Farben, die zum Gefühl der Seite passen. 

Große Bilder bieten die Illusion von viel Platz und freiem Raum sowie breite Abstände um den Text herum verleihen ein Gefühl von Luxus und das nutzt Hermès für seine Website. Wer Platz zur Verfügung hat, der hat auch Luxus. So die Logik. Andere Anbieter machen es ähnlich. VIP-Clubs nutzen dieselbe Vorgehensweise, um das Image der Marke und den Service authentisch darzustellen. In Gold und edlen Schwarztönen präsentiert sich das VIP Casino Club Royale, das nur auf Einladung zugänglich ist. Der Club verspricht einen königlichen und besonderen Service und hochwertige Kunden-Erlebnisse. Man möchte eine gewisse Kundengruppe regelmäßiger Spieler ansprechen und diese vorzüglich behandeln. Auch hier wird deshalb großzügig mit dem verfügbaren Platz umgegangen.

Es gibt viele verschiedene Ansätze, die für Ihre Website geeignet sein können. Was letztendlich passt, entscheiden Sie. Womöglich hilft es, das Design weiterer Websites zu studieren, um sich einen Eindruck ihrer Vorgehensweise zu machen. Vor allem sollte das Image der Marke gut eingefangen werden. Achten Sie bei der Erstellung Ihrer Websites also unbedingt auf solche Details oder fragen Sie einen Experten.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.