VLC Player 2.0.4 mit neuem Audiostandart

Der VLC Media Player ist in der Version 2.0.4 erschienen und bringt als größte Verbesserung die vollständige Unterstützung für den neuen Audiocodec Opus mit – der neue Audiostandart. Was der VLC Media Player noch mitbringt, lest ihr hier.

Der neue Audiocodec Opus will die Audio-Wiedergabe und -Verarbeitung im Internet revolutionieren. Nicht nur, dass der Codec nachweislich mit jeder Bitrate bessere Qualität hat als die Konkurrenz, sondern auch, dass es sich um einen Quelloffenen Codec unter Open-Source-Lizenz handelt. Opus will aber auch in der Übertragung von Audio, wie zum Beispiel beim Audio-Streaming einfach besser sein: Die Latenz der Audio-Dateien ist in Vergleich zu der Bitrate gleichbleibend konstant.

Qualität des Opus-Audio-Codecs im Vergleich mit anderen Codecs. Quelle: opus-codec.org

Aber um mal die technischen Einzelheiten außen vor zu lassen: Alles in allem, auch in der Dateigröße, ist der Opus-Codec schlichtweg effizienter als beispielsweise der ausgediente mp3-Codec.

Mit der Unterstützung durch den wohl am weitest verbreiteten Media-Player wird der Codec wohl einiges an Beliebtheit gewinnen.

Wer mehr efahren will, kann sich den Codec auf der offiziellen Seite ansehen. Dort finden sich auch Tools zum Konvertieren von .opus  – Audiodateien und Dokumentation zur Verwendung des Codecs.

Das ist aber noch nicht alles, waas der VLC-Player 2.0.4 für uns hat:

Desweiteren bringt die neue Version ein überarbeitetes Design für Linux und Mac-Betriebssysteme und unterstützt nun Retina-Displays.

Zum Download des VLC Media Players 2.0.4

Was haltet Ihr von dem neuen Codec und dem neuen VLC-Player?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.